12.01.2016

Wiederaufnahme der MSC-Liniendienste in den Iran

Mediterranean Shipping Company: Neuer Liniendienst Falcon-Service mit Anlauf im iranischen Hafen Shahid Rajei (Bandar Abbas)

Wiederaufnahme der MSC-Liniendienste in den Iran

Die MSC Mediterranean Shipping Company S.A bedient erstmals seit 2012 wieder mit eigenen Schiffen den Iran. Am 31. Dezember 2015 lief die MSC Domitille mit einer Kapazität von 9.400 TEU den südiranischen Hafen Shahid Rajei (Bandar Abbas) an. Das markierte die Wiederaufnahme der Geschäfte der Containerreederei mit dem Iran.

Die MSC Domitille entlud 599 TEU Fracht, genauer gesagt 300 Container mit Nahrungsmitteln und landwirtschaftliche Erzeugnisse. Das Schiff kommt auf dem „New Falcon-Service“ zum Einsatz, welcher Asien und den Nahen Osten verbindet, dies mit einer Laufzeit von 21 Tagen von Shanghai nach Shahid Rajei. Der Hafenrundlauf lautet: Xingang, Busan, Ningbo, Shanghai, Fuzhou, Chiwan, Tanjung Pelepas, Singapur, Colombo, Jebel Ali, Bandar Abbas, Ad Dammam, Jubail, Jebel Ali, Mundra, Nhava Sheva, Singapur, Nansha, Xingang.

Der MSC-Präsident und Vorstandsvorsitzende Diego Aponte wurde im Vorjahr von der Regierung in den Iran eingeladen. Zweck waren informelle Zusammenkünfte mit Logistikpartnern, um die lokale Handelslandschaft zu verstehen und den Weg für Geschäfte im Iran nach Aufhebung der Sanktionen zu ebnen.

www.msc.com

12.01.2016 | News | Tags: