07.11.2018

Prangl ist Transportpartner für neues Ikea-Logistikzentrum in Wien

Mehr als 500 Stahlbetonelemente werden mit Sondertransporten von Perg nach Wien überstellt

Prangl ist Transportpartner für neues Ikea-Logistikzentrum in Wien

Um noch näher an die Kunden zu rücken, investiert Ikea 70 Mio. Euro in ein hochmodernes Logistikzentrum in Wien Strebersdorf. Auf 50.000 m² Nettofläche – verteilt auf zwei Stockwerke – entsteht ein Neubau, der einerseits als Lager dienen und andererseits alle künftigen Direktlieferungen an Kunden im Wiener Raum abdecken soll. Schon ab Herbst 2019 werden von Wien aus Ikea-Kunden in ganz Österreich beliefert. Denn auch für den schwedischen Möbelriesen ist das Online-Geschäft der größte Wachstumsmarkt.  

Das Grundgerüst der Halle besteht aus Stahlbetonsäulen und –trägern mit Längen bis zu 31 Meter und Einzelgewichten bis zu 71 Tonnen. Doch es sind weniger die Abmessungen, die dieses Projekt für den Logistikpartner Prangl so anspruchsvoll machen, sondern vielmehr die Vielzahl an Transporten. Teilweise mussten fünf Sondertransporte pro Nacht auf Reise geschickt werden. In Summe gibt es rund 500 Stahlbetonelemente von Perg nach Wien zu überstellen – und das in einem Zeitraum drei bis fünf Monaten.  

Aufgrund der Transportlängen von fast 40 Meter galt besondere Vorsicht bei der Planung der Streckenführung. So musste beispielsweise im Kreuzungsbereich der Floridsdorfer Brücke gewendet werden. Dafür wurde mit dem Kunden wurde ein klarer Zeitraumen abgestimmt. 

www.prangl.com

07.11.2018 | News | Tags: ,