03.07.2014

Neues Logistikzentrum der Geis-Gruppe für Knorr-Bremse


Logistikzentrum Seubtendorf der Geis-Gruppe dient auch als Lager für den Standort Mödling bei Wien der Knorr-Bremse Systeme für Schienenfahrzeuge GmbH

Am 2. Juli hat die Geis-Gruppe gemeinsam mit der Knorr-Bremse Systeme für Schienenfahrzeuge GmbH ihr neues Logistik¬zentrum im thüringischen Seubtendorf offiziell eingeweiht. Die Anlage im Ortsteil der Stadt Tanna dient Knorr-Bremse als neues zentrales Logistik-Drehkreuz, von dem aus die Geis-Gruppe mehrere Produktionswerke versorgt und Ware in alle Welt versendet. Insgesamt entstehen in Seubtendorf etwa 85 Arbeitsplätze.
Zusätzlich zu den 15.000 m² Lager- und Logistikfläche stehen rund 500 m² Bürofläche zur Verfügung. Dank einer Innenhöhe von 10,50 Metern bietet der Neubau umfangreiche Lagerkapazitäten für bis zu 35.000 Kleinladungsträger und 15.000 Gitterboxen bzw. Europaletten. 16 Ladetore und zwei Zufahrtstore ermöglichen die rasche Vereinnahmung und Distribution von Waren.
In Seubtendorf bündelt Knorr-Bremse die Läger mehrerer europäischer Standorte, darunter München, Berlin sowie Mödling bei Wien. Das neue Warehouse fungiert damit als „Supply & Distribution Hub“ für Bremssysteme von Schienenfahrzeugen. In diesem Bereich sowie bei Bremssystemen für Nutzfahrzeuge ist der Knorr-Bremse-Konzern Weltmarktführer.
Die Geis-Gruppe mit Stammsitz im fränkischen Bad Neustadt hat sich seit ihrer Gründung 1948 zu einem globalen Full-Service-Logistikdienstleister mit mehr als 4.600 Mitarbeitern an europaweit 104 eigenen Netzwerk- und Logistikstandorten entwickelt. Das inhabergeführte Unternehmen bietet seinen Kunden das komplette logistische Leistungsspektrum: vom klassischen Lkw-Verkehr über globale Luft- und Seefracht bis zu komplexen logistischen Dienstleistungen.
www.geis-group.com

03.07.2014 | News | Tags: