16.05.2018

MSC startet einen neuen Shuttlezug zwischen Graz und Triest

Die Mediterranean Shipping Company verbessert die intermodalen Verbindungen über den italienischen Adriahafen

MSC startet einen neuen Shuttlezug zwischen Graz und Triest

Zur Verbesserung der Laufzeiten für Verlader, die Fracht zwischen Asien, dem Mittelmeer und Europa transportieren, baut die Mediterranean Shipping Company S.A. (MSC) die intermodalen Verbindungen über den norditalienischen Hafen Triest aus. Der neue Shuttlezug „MSC Graz-Trieste Runner“, der zusammen mit dem Cargo Center Graz betrieben wird, verbindet Triest einmal wöchentlich mit Werndorf in der Steiermark. Der Service ist die erste direkte Verbindung zwischen Triest und Werndorf. Der Fahrplan wird mit dem MSC Fernost Phoenix Service koordiniert, um ein optimales Timing für interkontinentale Ladungen zu gewährleisten. Abhängig von der Kundennachfrage kann der Service in Zukunft aufgestockt werden.

In Zusammenarbeit mit dem führenden europäischen Handelsunternehmen Lidl, einem Schlüsselpartner von MSC in dieser Region, entwickelte MSC eine maßgeschneiderte Transportlösung für Container, die aus Fernost zum Lidl-Lagerstandort bei Graz transportiert wurden. Christian Stangl, Managing Director Procurement International von Lidl, dazu: „Es ist eine Win-Win-Operation für MSC und Lidl. Wir erweitern unsere Lieferkette um einen hochentwickelten neuen Einfuhrhafen und unterstützen ein innovatives intermodales Produkt. Gleichzeitig trägt Lidl zu den nachhaltigen Wachstumsambitionen von MSC in diesem Bereich bei. Durch die Unterstützung des MSC Graz-Trieste Runner können wir auch den österreichischen Exportmarkt über Triest zu weltweiten Destinationen zusätzlich belohnen.“

Der MSC Graz-Trieste Runner-Fahrplan wird außerdem mit den Ankünften und Abfahrten anderer Seefrachtdienste koordiniert, die in Triest direkte Verbindungen anbieten, und ermöglicht so ideale Verbindungen für das europäische Hinterland mit dem östlichen Mittelmeer, Griechenland, der Türkei und dem Roten Meer sowie Asien.

www.msc.com

16.05.2018 | News | Tags: ,