22.10.2014

MSC kündigt neuen Mittelamerika-Express an


MSC kooperiert mit Great White Fleet und bietet raschere Verbindungen von Schlüsselhäfen für die Verladung von Obst in Mittelamerika

Die MSC Mediterranean Shipping Company S.A. kündigt Vorschläge an für einen innovativen Dienst mit Schwerpunkt auf Kühlgut, den ‘Central America Express’. Dieser soll eine breitere Palette an rascheren Verbindungen zwischen den großen Häfen Mittelamerikas in denen Obst verladen wird und den USA. MSC startet diesen Dienst gemeinsam mit Great White Fleet (GWF), die Schifffahrtssparte des US Obst und Frischwarengiganten Chiquita Brands.
Der ‘Central America Express’ verbindet Guatemala, Honduras, Costa Rica und Panama mit Florida und dem US-Golf (New Orleans und Freeport in Texas), über das MSC-Hub in Freeport auf den Bahamas.
Der Vorschlag stellt einen wichtigen strategischen Vorteil für MSC dar: die Partnerschaft mit einem großen Akteur bei der Bedienung eines spezifischen Warenmarktes, sowie die Einführung von Hauptdiensten für mittelamerikanische Länder abseits von Panama. Bislang wurden andere Länder über Zubringerdienste von den Umschlaghäfen bedient (Freeport, Cristobal oder Balboa).
Insgesamt zeigt die Einführung dieses neuen Dienstes nicht nur die Fähigkeit von MSC ihre Dienstleistungen entsprechend den sich ändernden Märkten der Welt anzupassen, sondern auch den unerschütterlichen Wunsch den bestmöglichen Dienst für die Kunden zu liefern.
www.mscgva.ch

22.10.2014 | News | Tags: