02.10.2015

LET’S CEE Film Festival: GLS managt Logistik

Der Logistikpartner des Osteuropa Filmfestivals in Wien GLS bewegt nicht nur die Awards und Werbemittel sondern stiftet den Preis für den besten Debütfilm

LET’S CEE Film Festival: GLS managt Logistik

Vom 1. bis 11. Oktober werden in Wien 118 Filme gezeigt. Zahlreiche Neuerungen stehen auf dem Programm, auch zwei neue Wettbewerbe gehen an den Start, unter anderem die Verleihung des besten Debütfilms. Das 2012 erstmals veranstaltete LET’S CEE Film Festival fokussiert sich auf Werke aus Zentral- und Osteuropa, einschließlich der Kaukasus-Region und der Türkei. Es steht für Werte wie Integration und Toleranz. Festivaldirektorin Dr. Magdalena Zelasko: „GLS hat uns von Anfang an unterstützt. Da das Festival immer weiter wächst, wird auch die Logistik immer aufwendiger. Trotzdem transportiert GLS stets zuverlässig, zeitgerecht und unbürokratisch.“
„Es kommt manchmal zu spontanen Änderungen. Wir erfahren teilweise sehr kurzfristig, dass eine 35mm-Filmrolle nicht bei der zuständigen Agentur, sondern noch beim letzten Festival ist. Bisher haben wir aber alle Herausforderungen gemeistert.“ Ergänzt Dr. Axel Spörl, Region Manager GLS Austria & Portugal.
Für den Sieger stellt GLS einen Preis im Wert von 1.000 Euro zur Verfügung. „Damit fördern wir junge, sehr talentierte Regisseure. Wir glauben, dass man von ihnen in der Zukunft noch viel hören wird“, erläutert Magdalena Zelasko.
Sowohl das Festival als auch GLS Austria verbinden Österreich mit Osteuropa. Denn mit Regellaufzeiten von weniger als 24 Stunden nach Ungarn, Tschechien und in die Slowakei ab dem Großraum Wien sowie seit Jahren steigenden Paketmengen im CEE-Raum ist GLS der Spezialist für diese Region.
www.letsceefilmfestival.com    www.gls-group.eu

02.10.2015 | News | Tags: