15.05.2018

Innovationen bescheren der Hoyer Group neuen Rekordumsatz

Das international ausgerichtete Hamburger Familienunternehmen arbeitet an digitalen Lösungen für die Bulk-Logistik von morgen

Innovationen bescheren der Hoyer Group neuen Rekordumsatz

Der Transport- und Logistikdienstleister Hoyer blickt auf ein weiteres sehr erfolgreiches Geschäftsjahr zurück. 2017 wurde mit 1,2 Mrd. Euro der höchste Umsatz in der Unternehmensgeschichte erzielt. Dies entspricht einem Plus von 1,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr (1,19 Mrd. Euro).

Das Ergebnis vor Ertragsteuern (EBT) ist mit 40,6 Mio. Euro das zweithöchste der Unternehmensgeschichte (Vorjahr: 40,4 Mio. Euro). Die Umsatzrendite lag wie im Vorjahr bei 3,4 Prozent, und mit 41 Prozent befindet sich die Eigenkapitalquote auf einem sehr hohen Niveau (Vorjahr: 42,2 Prozent). Der operative Cashflow der Hoyer Group konnte auf 75,2 Mio. EUR gesteigert werden (Vorjahr: 65,3 Mio. EUR).

„Über 6.400 Mitarbeiter weltweit sorgten 2017 für ein Ergebnis, das erneut über dem Branchendurchschnitt liegt. Wir sind sehr zufrieden mit diesem Abschluss“, kommentiert Thomas Hoyer, Beiratsvorsitzender der Hoyer Group.

Der Bulk-Logistik-Spezialist verfolgte 2017 ein international ausgerichtetes konsequentes Wachstum. Durch die Übernahme eines französischen Wettbewerbers und einer Flotte von mehr als 43.100 Intermediate Bulk Containern avancierte man zu einem der weltweit führenden Unternehmen in diesem Segment. Außerdem wurden die Aktivitäten im nordamerikanischen und asiatischen Raum verstärkt. Mittlerweile ist Hoyer in über 115 Ländern für seine Kunden präsent.

Damit einher ging die Weiterentwicklung der unternehmenseigenen Digitalisierungsstrategie. Zentraler Bestandteil ist der Smart Tank, der mittels neuartiger Sensoren die Überwachung der Produkte in Tankcontainern ermöglicht. Die Ausstattung der Tankcontainerflotte mit der komplexen Telematik wurde 2017 entscheidend vorangetrieben.

Insgesamt investierte der Hamburger Logistikdienstleister im vergangenen Geschäftsjahr rund 90 Mio. Euro (Vorjahr: 102,2 Mio. Euro) in Innovationen. „Wir sehen Innovation als Chance, die Wünsche unserer Kunden besser zu erfüllen als andere und unsere Prozesse effizienter, sicherer und wirtschaftlicher zu gestalten“, so Ortwin Nast, Chief Executive Officer der Hoyer Group.

www.hoyer-group.com

 

15.05.2018 | News | Tags: ,