10.01.2019

Geis Parcel ist neuer Partner von Eurodis in Polen

B2B, B2C, Gefahrgut, Abholung, Retoure, Nachnahme: Kunden bekommen mehr Transportmöglichkeiten für Pakete und Paletten

Geis Parcel ist neuer Partner von Eurodis in Polen

Das internationale Netz für Paket- und Palettentransporte Eurodis hat Geis Parcel als neuen Partner für die Zustellung von Sendungen in Polen und für Transporte von Polen zu den anderen Netzwerkpartner gewonnen. Das Unternehmen tritt in dieser Rolle die Nachfolge von DHL an.

„Der Wechsel erhöht die Zustelloptionen in Polen und die Sendungsmenge im Netzwerk“, sagt Christian Knoblich, Geschäftsführer der Eurodis GmbH in Weinheim, die das Transportnetz für Pakete und Paletten steuert. „Mit seiner Leistung und Qualität erfüllt Geis in Polen unsere Standards zu 100 Prozent. Außerdem passt die Bandbreite des Service perfekt zu uns, weil Geis sowohl B2B- als auch B2C-Sendungen zustellt beziehungsweise Gefahrgutsendungen und Abholungen genauso managt wie Retouren oder Nachnahmen.“

Die Geis Group betreibt in Polen ein flächendeckendes Netz für Transporte von Gütern in Paketen und auf Paletten. Daneben bietet sie Lagerlogistik, Teil- und Komplettladungstransporte sowie Luft- und Seefracht. An 36 Standorten mit insgesamt 83.000 m² Logistik- und Handlingfläche beschäftigt das Unternehmen rund 1.000 Mitarbeitende, die rund 60 Mio. Euro Jahresumsatz erwirtschaften.

„Wir freuen uns, jetzt Eurodis-Partner zu sein“, sagt Daniel Knaisl, Geschäftsführer bei Geis Polen. „Das gibt uns Zugang zu einem europäischen Netzwerk mit starken nationalen Partnern, die unsere Exportpakete übernehmen.“

Eurodis ist ein in 36 Ländern Europas etabliertes Netz für internationale Transporte, das einheitliche Qualitätsstandards und durchgängige Sendungsverfolgung durch landesspezifische Zusatzdienstleistungen ergänzt. Die 1993 gegründete Kooperation führender nationaler Logistikdienstleister ist darauf spezialisiert, Ware in Paketen und auf Paletten (B2B / B2C) gemeinsam zu befördern und zuzustellen. Dieses Kombifracht-Angebot erleichtert Versendern wie Empfängern das Handling von Sendungen und erhöht die Flexibilität im Versand.

Eurodis transportiert B2B- wie B2C-Sendungen. Das Netz wird zentral von der Eurodis GmbH in Weinheim (Deutschland) gesteuert. Zu den Mitgliedern gehören Firmen wie trans-o-flex (Deutschland), Redur (Spanien/Portugal), SDA (Italien), Österreichische Post (Österreich), PostNL (Niederlande) oder Bonafide (Schweiz). Mit 52.000 Beschäftigten und 25.000 Fahrzeugen haben die Eurodis-Mitglieder 2017 rund 560 Mio. Sendungen befördert und 3,8 Mrd. Euro Umsatz erzielt.

www.eurodis.com

 

10.01.2019 | News | | Tags: