14.09.2017

Erste Logistiklösung für vollen Lebenszyklus von Lithiumbatterien

KN BatteryChain von Kühne + Nagel bietet Kunden aus der Industrie, Automobil- und Hightechbranche eine Logistikösung für Lithium-Batterien

Erste Logistiklösung für vollen Lebenszyklus von Lithiumbatterien

Großformatige Lithiumbatterien, wie sie für Elektrofahrzeuge verwendet werden, erfordern ein hohes Maß an Details und Fachwissen für den Umgang damit, um die internationale Gefahrgutvorschriften und -beschränkungen einzuhalten. Kühne + Nagel widmet sich dieser komplexen Aufgabe mit der zertifizierten End-to-End-Lösung KN BatteryChain, die speziell für den sicheren, zuverlässigen und effizienten Massentransport sowie für die Lagerung von Lithiumzellen und Batterien entwickelt wurde.

Dr. Detlef Trefzger, Vorstandsvorsitzender der Kühne + Nagel International AG, kommentierte das bei der offiziellen Vorstellung folgendermaßen: „KN BatteryChain demonstriert die führende Rolle von Kühne + Nagel in der globalen Automobillogistik und unsere Fähigkeit, Branchentrends zu antizipieren, aus denen wir rechtzeitig branchenspezifische Lösungen ableiten. Ich bin überzeugt, dass diese innovative Lösung, die in enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden und Partnern entwickelt wurde, branchenübergreifend für die Logistikkette über den gesamten Batterielebenszyklus einen Maßstab setzt und unsere Automobilkunden und den Aftermarket im Wachstum unterstützt.“

KN BatteryChain ist vollständig konform mit den jeweiligen internationalen Gefahrgutvorschriften und zertifiziert nach ISO9001 und dem führenden Automobilstandard ISO16949. Die Lösung umfasst die Beförderung auf dem See- und Luftweg, auf der Schiene und der Straße, vom Hersteller bis zum Fließband, die Lagerung für die Produktionslogistik und Aftermarkets sowie Rücksendungen von gebrauchten und fehlerhaften Batterien von Händlern.

Mehrwertdienste umfassen den KN ControlTower, spezialisierte Verpackung, Etikettierung, Prüfung und Inspektion, Batterie-Recycling, Zollabwicklung und Messung der umweltrelevanten Daten.

Behördliche Vorschriften zur Erfüllung der CO2-Emissionsziele und verändertes Konsumentenverhalten aufgrund der erhöhten Batterieleistung, steigern die weltweite Produktion von Elektrofahrzeugen mit Batterieantrieb. Es wird davon ausgegangen, dass sich der Bestand an Elektroautos in den nächsten fünf Jahren verdreifacht. Dies wiederum wird die Nachfrage nach Transport und Lagerung der Lithium-Ionen-Akkus als Schlüsselkomponente steigern.

www.kuehne-nagel.com

 

 

 

14.09.2017 | News | Tags: