13.03.2018

Ergebnisse von Waberer’s übertrafen 2017 die Erwartungen

Umsatzsteigerung und wiederkehrendes EBITDA-Wachstum des Konzerns lagen beide über dem langfristig kommunizierten Ziel von 15 Prozent

Ergebnisse von Waberer’s übertrafen 2017 die Erwartungen

Die in Budapest ansässige Waberer’s International Nyrt., ein führendes europäisches Unternehmen im Bereich der Komplettladungstransporte (Full Truck Load, FTL), verzeichnete im Jahr 2017 eine über den Erwartungen liegende Betriebsleistung. Im Hinblick auf die Zukunftspläne konzentriert sich das Unternehmen weiterhin darauf, seine Position in Mittel- und Osteuropa durch weitere wertsteigernde Akquisitionen zu festigen.

Der Waberer’s Geschäftsbericht mit geprüften Zahlen für 2017 wird der Hauptversammlung im April 2018 mit folgenden Highlights vorgelegt:

-) Der Umsatz stieg 2017 gegenüber dem Vorjahr um 17,8 Prozent auf 674,4 Mio. Euro

-) Der Umsatz des Segments Internationale Transporte stieg aufgrund anhaltender Preissteigerungen und Akquisitionseffekte um 13,3 Prozent auf 511,6 Mio.

-) Die Kontraktlogistik-Umsätze in der Region stiegen um 26,6 Prozent, was auf höhere Lagerkapazitäten und höhere Preise im Vergleich zum Vorjahr zurückzuführen ist

-) Das wiederkehrende EBITDA erhöhte sich im Jahresvergleich um 16,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 85,5 Mio. Euro

-) Das wiederkehrende EBIT stieg 2017 deutlich auf 29,7 Mio. Euro

-) Die Flottengröße stieg um 18 Prozent gegenüber dem Vorjahr

Ferenc Lajkó, CEO von Waberer’s International Nyrt. dazu: „Unsere guten Ergebnisse im Jahr 2017 zeigen die erfolgreiche Umsetzung unserer Strategie zur Umsatzsteigerung durch organische und anorganische Expansion, unterstützt durch Effizienzgewinne und die Einführung von Spitzentechnologien. 2017 war für Waberer’s auch ein spannendes Jahr, denn mit unserem Börsengang im Juli wurde unser Einstieg in den Kreis der börsennotierten Unternehmen fixiert.

Die Wachstumsraten von Waberer’s gegenüber dem Vorjahr waren im vierten Quartal besonders stark aufgrund einer Kombination aus hervorragender organischer Leistung und der erfolgreichen Integration des polnischen Transportunternehmens Link. Als Ergebnis ihrer Überwachungs- und Trainingsverfahren verbesserte sich der Kraftstoffverbrauch um mehr als 2 Prozent, während optimierte Optimierungsmotoren zu Einsparungen bei den meisten der Hauptkostenposten führten.

Was die Zukunft betrifft, plant Waberer’s, auch an den organischen und anorganischen Fronten zu arbeiten. Organisch setzt das Unternehmen auf technologische Lösungen, um die betriebliche Effizienz weiter zu steigern, wobei Digitalisierung und bessere Datennutzung ein zentrales Ziel für 2018 sind. „Wir planen, unsere stark diversifizierte Kundenbasis weiter auszubauen, indem wir auf die attraktiven Bereiche Automotive und E-Commerce abzielen. Im Regionalsegment konzentrieren wir uns weiterhin darauf, unsere Position durch weitere wertsteigernde Akquisitionen zu festigen“, sagt Ferenc Lajkò.

Waberer’s International Nyrt. ist ein führendes Transportunternehmen im internationalen Komplettladungsverkehr in Europa und Marktführer in Ungarn im Bereich Inlandsfracht und komplexe Logistikdienstleistungen. Die Aktivitäten des Unternehmens erstrecken sich auf den internationalen Ferntransport von Standard-Palettengütern, den inländischen Transport, die Lagerung und die Beförderung von Trocken- und Kühlwaren, sowie die internationale Vermittlung. Die Waberer’s-Flotte von 3.604 Lkw-Aufliegern mit einem Durchschnittsalter von rund zwei Jahren hat 2017 mehr als 450 Mio. Kilometer auf europäischen Straßen zurückgelegt. Die Auslastung lag bei 91,4 Prozent. Die Logistiklagerkapazität in Ungarn übersteigt 160.000 m².

www.waberers.com

 

13.03.2018 | News | | Tags: