12.02.2019

Emirates SkyCargo beförderte 2018 über 50.000 Tonnen Blumen

Die Frachtfluggesellschaft betreibt neun eigene Blumencharter auf fünf Kontinenten, um die zusätzliche Nachfrage zum Valentinstag zu decken

Emirates SkyCargo beförderte 2018 über 50.000 Tonnen Blumen

Jedes Jahr werden am Valentinstag weltweit Millionen von Rosen verschenkt. Anfang Februar steigt die Nachfrage nach Blumen. Um diese Anforderung zu erfüllen, ernten und versenden große Blumenproduktionsnationen auf der ganzen Welt, einschließlich Kenia und Ecuador, zusätzliche Mengen an Rosen per Luftfracht zu großen Verteilungszentren weltweit, wie dem Aalsmeer-Markt in den Niederlanden, oder direkt an Kunden auf der ganzen Welt.

Emirates SkyCargo führt tägliche Frachterflüge nach Nairobi und vier wöchentliche Frachtflüge nach Quito durch, um die Blumen abzuholen, die dann zu Zielen im gesamten Netz geflogen werden. Um der zusätzlichen Nachfrage nach Blumen während dieser Saison nachzukommen, wird die Frachtsparte von Emirates insgesamt neun Frachterflüge für Blumen außerhalb des Linienflugbetriebs durchführen. Da jedes Boeing 777-Frachtflugzeug bis zu 100 Tonnen Fracht transportieren kann, bedeutet dies, dass die Fluggesellschaft nahezu 900 Tonnen Rosen zusätzlich zu den monatlich rund 4.000 Tonnen fliegt.

Die Reise der Blumenexporte beginnt auf einer Farm, wo sie von Hand geerntet werden. Die frisch geernteten Blumen werden dann sortiert, in Blumensträußen angeordnet und in Kisten verpackt, die dann in das Flugzeug geladen werden. Um maximale Frische und Haltbarkeit zu gewährleisten, werden die Blumen zwischen 2 und 5 Grad Celsius aufbewahrt.

Emirates SkyCargo hat ein spezielles dreistufiges Leistungsportfolio entworfen – Emirates Fresh, Emirates Fresh Active und Emirates Fresh Breathe – für die Luftfracht unterschiedlichster, leicht verderblicher Fracht, einschließlich Lebensmittel und Blumen. Emirates Fresh Breathe bietet belüftete Kühlkettenlösungen für frische Schnittblumen.

Über 100.000 Menschen in Ecuador und schätzungsweise 500.000 Menschen in Kenia sind für ihr Einkommen und ihren Lebensunterhalt auf die Blumenzucht angewiesen. Emirates SkyCargo unterstützt Exporteure von Blumen und anderen verderblichen Produkten, um Kunden auf den Weltmärkten zu erreichen, und leistet so einen wichtigen wirtschaftlichen Beitrag für die lokale Wirtschaft.

Im Jahr 2018 transportierte Emirates SkyCargo weltweit über 50.000 Tonnen Blumen. Ein Großteil davon, über 27.000 Tonnen, stammte aus Kenia. Das sind schätzungsweise 15 Prozent der gesamten Blumenexporte aus diesem Land. Im Jänner 2019 flog die Gesellschaft mehr als 2.200 Tonnen Blumen aus Nairobi. Zur gleichen Zeit flog Emirates SkyCargo über 1.200 Tonnen Blumen von Ecuador nach Amsterdam.

Emirates SkyCargo transportiert Blumen im Frachtraum der Passagierflugzeuge auch aus anderen Märkten wie Indien, Thailand, Sri Lanka und Äthiopien.

www.skycargo.com