15.11.2018

„Dreamliner“ der Eva Air im Anflug nach Wien

Die Einführung der Boeing 787-9 ist ein wichtiger Meilenstein in der Geschichte der privaten taiwanesischen Fluggesellschaft

„Dreamliner“ der Eva Air im Anflug nach Wien

Die taiwanesische Fluggesellschaft Eva Air steht vor einem Wechsel des Fluggeräts auf der Österreich-Route. Ab 10. Mai 2019 ersetzt der neue Boeing 787-9 „Dreamliner“ die bisherige Boeing 77-300ER auf der Strecke Wien – Taipei. Das gab die Airline am 14. November in einer Presseinformation bekannt.

Edward Ho, General Manager Eva Air Österreich und CEE: „Wir sind sehr stolz, dass Wien den brandneuen ‚Dreamliner‘ bekommen. Wien war im November 1991 die erste Langstrecken-Destination im Eva Air-Netzwerk und Wien ist nun auch die erste Station in Europa mit dem modernen Boeing 787-9 Fluggerät.“

Eva Air hat kürzlich ihre ersten beiden Boeing 787-9 „Dreamliner“ übernommen und in den Flugbetrieb gestellt. Bis 2022 werden zwei weitere Boeing 787-9 sowie zwanzig Boeing 787-10 in die Flotte aufgenommen.

Eva Air fliegt jeden Montag, Donnerstag und Samstag nonstop nach von Wien nach Taipei, von wo aus Anschlüsse nach Nordost- und Südostasien, Hongkong, Macau, Philippinen, Indonesien, zu zahlreichen Destinationen in Festland China sowie nach Brisbane in Australien bestehen. Das Routing der Flüge am Dienstag, Mittwoch, Freitag und Sonntag verläuft via Bangkok nach Taipei.

www.evaair.com

Jetzt auch auf Instagram http://instagram.com/oevz.at

15.11.2018 | News | | Tags: