15.03.2019

DPD Austria: Große Vorhaben im laufenden Geschäftsjahr

Mit Investitionen von rund 9 Mio. Euro sollen bestehende Niederlassungen ausgebaut und ein neues Depot errichtet werden

DPD Austria: Große Vorhaben im laufenden Geschäftsjahr

„Wir werden unsere Marktposition als größter privat geführter Anbieter durch umfangreiche Investitionen in unser Paketshop-Netzwerk, in unsere Touren, unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie in die Depots, deutlich ausbauen und DPD Austria damit auch weiterhin als verlässlichen und stabilen Partner in der österreichischen Paketdienstleistungsbranche positionieren“, so Rainer Schwarz, Geschäftsführer DPD Austria.

Bereits 2018 wurden über 30 Mio. Euro in Gebäude, Frachtraum, Technik, Sicherheit und Fuhrpark investiert. Dieses Jahr sollen um weitere 9 Mio. Euro bestehende Niederlassungen ausgebaut und ein neues Depot errichtet werden.

Zusätzlich strebt das Unternehmen einen Ausbau des Paketshop-Netzwerks von 1.400 auf 2.000 Pickup Paketshops, eine Erweiterung des Tourenplans von 1.200 auf 1.400 Touren und  eine Steigerung der Mitarbeiteranzahl auf 2.000 Personen an – bis Ende des Jahres. „Wir sind sicher, mit all diesen geplanten Maßnahmen die Herausforderungen des Marktes erfolgreich zu meistern und unseren Kunden damit weiterhin als verlässlicher und stabiler Partner zur Verfügung stehen zu können“, meint Rainer Schwarz.

www.dpd.at

15.03.2019 | News | | Tags: