07.07.2017

Austrian Airlines erweitert Angebot auf der Langstrecke

Ab nächsten Sommer bietet die Airline fünf Flüge pro Woche nach Tokio und ab Winter des nächsten Jahres zwei Flüge pro Woche nach Kapstadt an

Austrian Airlines erweitert Angebot auf der Langstrecke

Beide Flüge werden mit einer Boeing 777 durchgeführt. Möglich ist dies, durch die zusätzliche „Triple“, wie dieses Großraumflugzeug in der Flugbranche genannt wird, die Austrian Airlines in 2018 in ihre Langstreckenflotte aufnehmen wird.

Dieses Frachtflugzeug hat eine Sitzplatzkapazität von rund 300 Sitzplätzen. Aktuell hat Austrian Airlines sechs Boeing 767 und fünf Boeing 777 in ihrer Langstreckenflotte. Mit der zusätzlichen Boeing 777 erweitert Austrian Airlines diese auf in Summe 12 Flugzeuge.

„Wir freuen uns, dass wir früher als erwartet nach Tokio zurückkehren können. Wir haben Tokio im September 2016 temporär eingestellt, weil die Strecke wegen des Wirtschaftsabschwunges und des Währungsverfalls in Japan unwirtschaftlich geworden ist. Die Marktbedingungen haben sich aber in den letzten Monaten deutlich verbessert, daher sehen wir wieder Potential. Und die Nachfrage ist da,“ sagt Austrian Airlines CCO Andreas Otto. „Mit Kapstadt erweitern wir unser Angebot an touristischen Fernreisezielen im Winter.“

www.austrianairlines.ag

07.07.2017 | News | Tags: ,