12.10.2017

Hafen Antwerpen verschreibt sich dem „Zero Pellet Loss“

Einzigartige Zusammenarbeit zwischen Industrie, Logistik und Transport soll vermeiden, dass Kunststoffteilchen in die Umwelt gelangen

Hafen Antwerpen verschreibt sich dem „Zero Pellet Loss“

Antwerpen ist der wichtigste Umschlagsort für Polymere in Europa für Produktion, Abfertigung und Vertrieb von Kunststoffpellets. Polymere sind die Rohmaterialien, aus denen Kunststoffprodukte hergestellt werden, die normalerweise in Form von kleinen Pellets geliefert werden. Jedes Jahr finden Millionen von Pellets ihren Weg über Antwerpen zu anderen Drehkreuzen in Europa.

Operation Clean Sweep© ist ein von PlasticsEurope unterstütztes internationales Programm, mit dem Ziel zu verhindern, dass Kunststoff-Streumaterial in die Umwelt und vor allem ins Meer gelangt, wo es weitreichende Schäden anrichten kann. 

Antwerpen ist der erste europäische Hafen, der sich für das Programm einsetzt. Konkret wird in Antwerpen die Plattform „Zero Pellet Loss“ eingerichtet, zur Organisation von Maßnahmen die den Verlust an Pellets auf ein absolutes Minimum reduzieren sollen.

„Die Unterzeichnung dieser Charta ist der beste Beweis für die große Bedeutung dieses Themas in der Welt der Kunststoffe. Die Tatsache, dass alle Akteure der Polymer-Logistikkette bereit sind, an diesem Programm teilzunehmen, ist der Schlüssel zum Erfolg“, erklärte Marc Van Peel .

www.sustainableportofantwerp.com

12.10.2017 | News | | Tags: